inomed

Stereotaxie mit den Systemen von inomed

inomed setzt die Tradition der kompromisslosen Präzison in der Stereotaxie fort

So minimalinvasiv die Verfahren in der modernen funktionellen Neurochirurgie sind – so präzise müssen Sie durchgeführt werden. Die Stereotaxie Systeme von inomed überzeugen durch absolute Zuverlässigkeit, Präzision und Stabilität in ihrer gesamten Funktion. Dass Operateur und OP-Team dabei durch ein einfaches Handling unterstützt werden, gehört zu den Selbstverständlichkeiten der Produkteigenschaften der inomed Stereotaxie Systeme.

Bis heute gibt es keine praktischeren und keine präziseren Stereotaxie Systeme als die von inomed. Dies hat mehrere Gründe.

Maximale Stabilität für Eingriffe in der Stereotaxie

Der ringbasierte Systemansatz der inomed Stereotaxie garantiert von Anfang an maximale Stabilität. Die grundphysikalischen Eigenschaften eines Rings sind in Sachen Festigkeit und Toleranz allen anderen geometrischen Grundformen überlegen. Gerade hier, also im Grundkonzept des Systemaufbaus, werden die gängigsten Fehlerquellen von vornherein vermieden.

Ebenso sind die inomed Stereotaxie Systeme die einzigen weltweit, die über einen ausgereiften Zielpunktsimulator verfügen. Nur inomed schafft es, seine Stereotaxie Systeme für die Praxis fit zu machen. Mit dem inomed Zielpunktsimulator kann die theoretische Planung an der geometrischen Praxis gemessen werden. Es gibt bis heute keine bessere Methode um maximale Patientensicherheit mit optimaler Präzision zu kombinieren. Darüber hinaus ergibt sich durch die Verwendung des inomed Zielpunktsimulators ein zweiter unübersehbarer praktischer Vorteil, der daraus besteht, dass bei der bestimmungsgemäßen Verwendung der ordnungsgemäße Zustand des zu verwendenden Instrumentariums einfach zu kontrollieren ist. Kein anderes sich im Markt befindliches System kann ein solches Maß an Sicherheit und Konzeption vorweisen. Mit Recht können wir behaupten, dass inomed Stereotaxie Systeme in Sachen Genauigkeit den absoluten Maßstab setzen.

Passende Systeme für die optimale Patientenbehandlung

Bei den Stereotaxie Systemen von inomed haben Sie die Wahl zwischen dem System von Riechert-Mundinger (RM >>) und dem von Zamorano-Duchovny (ZD >>). Beide Systeme wurden jeweils von zwei befreundeten Neurochirurgen entwickelt, die von Anfang an eine optimale Patientenbehandlung vor Augen hatten. Beide Systeme sind damit unwiderruflich Teil der Geschichte der stereotaktischen Neurochirurgie geworden. inomed genießt dadurch international einmal mehr den Ruf höchste Präzision bieten zu können und steht damit voll in der Tradition der anwendungsgetriebenen und patientenorientierten Entwicklung.

Die Überprüfung der erarbeiteten stereotaktischen Plandaten sichert der inomed Zielpunktsimulator, auch Phantom >> genannt. Alle Systeme von inomed vereinen die Methoden der klassischen Stereotaxie mit den modernen Erfordernissen der stereotaktisch geführten Mikrochirurgie, der Tiefen Hirnstimulation sowie der Thalamotomie/Pallidotomie und der stereotaktischen Biopsie.
Stereotaxie mit inomed Produkten bedeutet: Die Zuverlässigkeit eines Systems zu nutzen, dessen einzelne Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt funktionieren.  

Unsere Produkte für die Stereotaxie:

Mehr Informationen >